PKW - Führerscheinklasse B

Voraussetzungen für den PKW-Führerschein

Bevor die Fahrerlaubnis bei der zuständigen Behörde beantragt werden kann,  müssen bestimmte Vorausetzungen erfüllt sein:

  • das Mindestalter* muss erreicht sein
  • der ordentliche Wohnsitz und Aufenthalt muss in Deutschland sein
  • die körperliche und geistige Eignung muss gegeben sein

Der Antrag

Für den Antrag beim zuständigen Bezirksamt (Führerscheinstelle) werden benötigt:

  • Bescheinigung über die Anmeldung in der Fahrschule (bei uns erhältlich!)
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Unterweisung an lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort (entfällt, wenn ein Führerschein vorhanden ist)
  • Sehtestbescheinigung
  • Personalausweis und der eventuell vorhandene Führerschein
  • Biometrisches Foto
  • Antragsgebühren (ca. 43,00 €)

*Das Mindestalter für die Beantragung bei Klasse B-17 ist 16 ½ , um die Klasse B beantragen zu können muss man mindestens 17 ½ Jahre alt sein.

WIR BIETEN LAUFEND KURSE über die Sofortmaßnahmen am Unfallort und Sehtests an!

Theoretische Ausbildung

Ist gesetzlich vorgeschrieben und wird in Unterrichtseinheiten zu je 90 Minuten absolviert:   

  • 14 Einheiten zu je 90 Minuten - bei Ersterwerb
  • 8 Einheiten zu je 90 Minuten - bei Erweiterung (z.B. von M auf B) 

Praktische Ausbildung

Ist gesetzlich vorgeschrieben und wird in Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten absolviert:

Pflichtausbildung*:   

  • 12 Einheiten zu je 45 Minuten

*Eine vorhergehende Grundausbildung ist Voraussetzung für den Beginn der Schulung von Sonderfahrten, da es sich hierbei um spezielle Fahrten wie Autobahn und Nachtfahrten handelt.