Mach bei
Faix deinen
Autoführerschein
Klasse B

Freiheit verspüren mit dem
Motorradführerschein

Du hast dir überlegt Motorrad zu fahren – das ist schon mal eine brillante Entscheidung. Wir freuen uns riesig, dich in diesem Vorhaben zu bestärken, zu beraten und dich Schritt für Schritt auf diesem Abenteuer zu begleiten. 

Was du von uns erwarten kannst: Wir machen dich nicht nur fit für die Straße, sondern zeigen dir auch worauf es ankommt. Unser Fahrlehrer Sebastian ist mit Leib und Seele Motorradfahrer und Fahrlehrer.

Er wird euch bestens auf die Prüfung und das Biker-Leben vorbereiten. 

Am Anfang stehen doch sehr viele Fragen aus: Welche Maschine? Welche Ausrüstung? Worauf muss man genau achten im Stadtverkehr? Sebastian steht euch mit Rat und Tat zur Seite.

Also: Welchen Motorradführerschein möchtest du machen?

Alle Motorradführerscheine
im Überblick

Motorrad-
führerschein
Klasse A 

“DER GROSSE”
Für schwere
Krafträder

Motorrad-
Führerschein
Klasse A2 

“DER MITTLERE”
Für mittelschwere
Krafträder

Motorrad-
führerschein
Klasse A1 

“DER KLEENE”
Für Leichtkraft-
räder

Motorrad-
führerschein
Klasse B196

“DER KLEENE”
Für Leichtkraft-
räder

Aufstiegs-
regelung
Motorrad-
klassen

Wie sieht der Stufenaufstieg aus?

Führereschein

Klasse

ONLINE ANMELDEN
schnell – einfach – kontaktlos

Wissenswertes zu den Motorradklassen.
Willkommen im Biker-Leben

 

MOTORRAD-FÜHRERSCHEIN
KLASSE A

Kommen wir zum ganzen großen seiner Klasse!
Um die ganz großen Maschinen fahren zu dürfen, musst du den Motorradführerschein Klasse A machen. In der Ausbildung setzen wir ein besonderes Augenmerk auf den Sicherheitsaspekt. Zudem schulen wir BIKE-to-BIKE, so fährt unser Fahrlehrer Sebastian auf einem Motorrad vor oder hinter dir. Damit kannst du die Fahrtechniken einfacher nachfahren und verinnerlichen.

Was darf man mit dem Motorradführerschein
Klasse A fahren?

  • Zweirädrige Krafträder (Hubraum über 50 ccm und Höchstgeschwindigkeit über 45 km/h)
  • Dreirädrige Krafträder (über 15 kW und Höchstgeschwindigkeit über 45 km/h, Hubraum über 50 ccm)

Welche Voraussetzungen musst du für den Führerscheinklasse A mitbringen?

  • Mindestalter von 24 Jahren
  • Wohnsitz und Aufenthalt in Deutschland
  • Gute körperliche und geistige Eignung

MOTORRAD-FÜHRERSCHEIN
KLASSE A2

Dann gibt es da den mittleren in der Klasse!
Mit dem 18. Lebensjahr kannst du nicht nur den Autoführerschein machen, sondern auch den Motorradführerschein Klasse A2, mit dem du auch einen schnelleren Einstieg in die große A-Klasse später hast. Bei der Ausbildung liegt uns besonders die Sicherheit am Herzen, deshalb gehen wir auf jeden unserer Fahrschüler individuell ein. So lernst du die einzelnen Fahrtechniken besser und kannst den Straßenverkehr später sicher meistern. Deshalb setzen wir auf die Bike-to-Bike Schulung.

Was darf man mit der Motorradklasse A2 fahren?

  • Zweirädrige Krafträder (Hubraum bis 48 PS und einer Motorleistung bis max. 35 kW bzw. 0,2 kW/kg)

  • Mit dem A2-Führerschein kannst du auch Krafträder fahren, die unter die Klasse A1 und AM fallen
  • Gute körperliche und geistige Eignung

Welche Voraussetzungen musst du für den Führerscheinklasse A2 mitbringen?

  • Mindestalter von 18 Jahren

  • Wohnsitz und Aufenthalt in Deutschland

  • Gute körperliche und geistige Eignung

MOTORRAD-FÜHRERSCHEIN
KLASSE A1

Und natürlich wollen wir unseren “Kleenen” nicht vergessen.
Mit der Klasse A1 kannst du mit 16 auch schon 125er-Maschinen fahren. Also ein erster Einstieg in die Motorradwelt. Uns ist es wichtig, dass du die einzelnen Fahrtechniken sauber lernst, um sicher den Straßenverkehr zu meistern. Deshalb
schult dich unser Motorradfahrlehrer Bike-to-Bike.

Das heißt er fährt auf einem Motorrad vorweg oder hinterher. Damit kannst du die Technik besser verinnerlichen und selber umsetzen. 

Was darf man mit der Motorradklasse A1 fahren?

  • Zweirädrige Krafträder (Hubraum bis 125ccm und einer Motorleistung bis max. 11 kW bzw. 0,1kW/kg)


  • Dreirädrige Krafträder mit symmetrisch angeordneten Rädern (Hubraum größer als 50ccm bei Verbrennungsmotoren oder 45km/h Höchstgeschwindkigkeit bei max. 15kW).

Welche Voraussetzungen musst du für den Führerscheinklasse A1 mitbringen?

  • Mindestalter von 16 Jahren
  • Wohnsitz und Aufenthalt in Deutschland

  • Gute körperliche und geistige Eignung

MOTORRAD
AUFSTIEGSREGELUNG

 

Das sagen unsere Schüler
über uns

“Die Ausbildung hat mir Freude und Spaß gemacht, daher bin ich sehr zufrieden mit FAIX als Fahrschule. Es waren sehr lehrreiche und kurzweilige Fahrstunden, die mit guten Gesprächen und ordentlich Humor untermalt wurden. Sebastian ist ein Biker durch und durch, hat mich also an seinen Erfahrungswerten teilhaben lassen. Dadurch fühlte ich mich 1a zur praktischen Prüfung vorbereitet.”

Fabio (Führerscheinklasse A)
5 Sterne-Bewertung auf Facebook

HONDA-Schulungsmotorräder:
CB650R für die Schulung auf Klasse A
CB125R für die Schulung auf A1
CB500F für die Schulung auf Klasse A2

Das könnte dich auch interessieren

PKW-Führerschein mit 17

Klasse BF17

PKW-Anhänger-
führerschein

Klasse BE

PKW-Führerschein mit Automatikgetriebe

Klasse BA

Fragen und Antworten Führerschein Klasse B

Wer darf mit dem Autoführerschein
Motorrad fahren?

Du darfst mit dem B-Führerschein auch ein 125ccm-Motorrad fahren. Dafür musst du jedoch ein paar Voraussetzungen erfüllen. Wer also einen PKW-Führerschein besitzt, darf seit 2020 ohne zusätzliche Fahrprüfung und Theoriestunden auch sogenannte 125er-Leichtkrafträder fahren: Führerscheinklasse B196.

Wer darf mit dem Autoführerschein 125ccm fahren?

  • PKW-Fahrer, die mindestens 5 Jahre einen PKW-Führerschein haben
  • PKW-Fahrer, die mindestens 25 Jahre jung sind

Wie kann man mit dem Autoführerschein 125ccm fahren?

Jeder PKW-Fahrer, der mindestens 25 Jahre alt ist und 5 Jahre den Führerschein hat, kann eine 125ccm Maschine fahren. Du musst keine Prüfungen dafür ablegen, sondern nur folgenden Theorie- und Praxisunterricht bei uns besuchen:

  • 4 x 90 Minuten spezifischer Theorieunterricht
  • 5 x 90 Minuten Fahrstunden auf einem 125ccm Motorrad

Autoführerschein – was darf ich fahren?

Wenn du den PKW-Führerschein Klasse B gemacht hast, darfst du neben dem Auto noch eine ganze Reihe anderer Fahrzeuge fahren.

Dabei solltest du immer beachten, dass die Gesamtmasse deines Fahrzeuges nicht nicht mehr als 3,5 t überschreitet. Außerdem ist auch die Anzahl der Personen, die du im Auto mitnehmen darfst auf 8 Personen restringiert.

PKW-Führerschein: Diese Fahrzeuge darfst du fahren:
In der Klasse B sind auch die Führerscheinklassen M, L und AM inbegriffen.

Klasse M
Das heißt du kannst zum Beispiel Zugmaschinen, die für land- und forstwirtschaftliche Zwecke (Führerscheinklasse M) verwendet werden fahren. Dabei darfst du die maximale Geschwindigkeit von 40 km/h nicht überschritten werden. Du könntest auch einen Trecker mit Anhänger fahren. In diesem Fall darfst du jedoch nicht schneller als 25 km/h fahren.

Klasse L
In der Land- und Forstwirtschaft gibt es auch selbstfahrende Arbeitsmaschinen wie z.B. Kehr- und Erntemaschinen (Klasse L). Diese sind also lediglich für die Arbeit bestimmt und nicht für die Beförderung von Personen. Auch Arbeitsmaschinen darfst du mit dem PKW Führerschein fahren.

Klasse AM
Wenn du den PKW Führerschein Klasse B hast, darfst du auch mit zweirädrigen Kleinkrafträdern fahren. Darunter fallen z.B. Fahrräder mit Hilfsmotor sogenannte E-Bikes, Roller, Mopeds oder Mofas. Die Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h darfst du mit den Zweirädern, die der Klasse AM zugeordnet werden jedoch nicht überschreiten.